Es gibt Engel, die dürfen auf der Erde bleiben, bis sie Flügel bekommen. Sie haben vier
Pfoten, eine schwarze Nase, manchmal Fledermausohren und den treuesten Blick, den
man sich vorstellen kann. Bis diese Engel ihre Flügel bekommen, nennt man sie
Hunde…(oder Katzen)."

unbekannter Autor

Die ganzheitliche Behandlung eines Tieres kann sich aus verschiedenen Methoden
zusammensetzen, in der Notfallmedizin z.B. ist aber die Schulmedizin von unschätzbarem Vorteil.
Tiere reagieren sehr gut auf alternative, naturheilkundliche Heilverfahren, das Prinzip
von Yin und Yang gilt auch für sie, und manchmal reagieren sie mit emotionalen
Störungen auf diese Welt oder auf die Welt, die wir ihnen schaffen. Spezielle
Resonanztestverfahren können bei der Diagnosestellung hilfreich sein, beim
Erkennen der wirklichen Ursachen und beim Finden der bestgeeigneten Therapie.

Meine Behandlung umfasst folgende Heilmethoden:
Ich stelle mich gerne mit ganzem Herz und allem Wissen und großer Dankbarkeit meiner Familie zur Verfügung…Warum?
..einige Antworten einiger großer Geister…..

Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keine der beiden
Eigenschaften verfügt."

Dr. Eugen Drewermann, deutscher Theologe und Schriftsteller (*1940)

Alles, was der Mensch den Tieren antut, kommt auf den Menschen wieder zurück.
Wer mit dem Messer die Kehle eines Rindes durchtrennt und beim Brüllen der Angst
taub bleibt, wer kaltblütig das schreiende Böcklein abzuschlachten vermag und den
Vogel verspeist, dem er selber das Futter gereicht hat - wie weit ist ein solcher
noch vom Verbrechen entfernt?"

Pythagoras, griech. Philosoph, Mathematiker (6. Jh. v. Chr.)
Rein durch ihre physische Wirkung auf das menschliche Temperament würde die vegetarische Lebensweise das Schicksal der Menschheit äußerst positiv beeinflussen können.&"
Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger (1905), Vater der Relativitätstheorie (1879-1955)

Es wird ein Tag kommen, an dem die Menschen über die Tötung eines Tieres genauso urteilen werden, wie sie heute die eines Menschen beurteilen. Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen."
Leonardo da Vinci, italienischer Maler und Universalgenie (1452-1519)

Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben."
Leo Tolstoi, russischer Humanist und Dichter (1828-1910)

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen,
wie sie die Tiere behandelt."

Mahatma Gandhi, Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung,
Nobelpreis 1913 (1869-1948)
Warum ich nicht Brüder esse - einfach aus Familiensinn, das ist alles. Irgendwo muss Scham beginnen."       O.W. Fischer, dt. Schauspieler (*1915)

Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig."
Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph (1788-1860)

"Wo immer ein Tier in den Dienst eines Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an."
Albert Schweitzer, Arzt und Philosoph, Nobelpreis 1952 (1875-1965)

Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."      Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten."
Christian Morgenstern, deutscher Dichter (1871-1914)

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes,
Wundes heilt in seinem Blick."

Friederike Kempner, deutsche Dichterin (1828-1904)
Foto
Foto
Foto
Foto